Bauchfrei & Choker: 90s Revival!

von Hanna Wolf | Trends | 2016-09-06
Bauchfrei & Choker: 90s Revival!

Lasst mich raten: Wenn ihr an die 90s denkt, denkt ihr vor allem an Boybands, Aerobic und Technobeats. Geht mir genauso. Doch neben diesen durchaus fragwürdigen Trends denke ich bei den Neunzigern vor allem an eines: furchtbare Mode. Schrille Farben und Formen, sowie ein leichter Hang zu trashigen Looks kommen mir in den Sinn. Trotzdem scheint dieses Jahrzehnt eine besondere Anziehungskraft zu besitzen: Neunziger Partys sind so beliebt wie nie! Derzeit erleben wir ein wahres Revival an Neunziger Trends - auch modisch. Und selbst wenn wir dem ein oder anderen dieser Trends skeptisch gegenüberstehen - heute lassen wir uns darauf ein und zeigen euch die coolsten Trends, die nun wieder kommen. Back to the 90s, meine Lieben!

Von allem zu viel: Die Mode der Neunziger

EIgentlich erzählt ein Wort alles, was wir über die Mode der Neunziger wissen müssen: Bauchfrei. Bauchfrei! Klar, an einigen wenigen sah dieser Trend gut aus. Hauptsächlich an Supermodels. Doch an uns Normalsterblichen? Eher nicht. Genau wie Schulterpolster. Wie um Himmels Willen können die je vorteilhaft für die Figur sein?! Zum Glück waren diese Trends nicht die einzigen, die uns die Neunziger modisch beschert haben. Ein wesentlich vorteilhafterer Trend, der seine Wurzeln in den Neunzigern hat und auch jetzt wieder IN ist, ist das Neckholdertop. Perfekt, um sonnengeküsste Schultern in Szene zu setzen. Übrigens: Wer gleich zwei Neunziger Trends kombinieren möchte kann es mit Neckholder-Croptops versuchen! Selbst bauchfrei sieht da eigentlich ganz gut aus... Aber bitte nicht zur (viel zu) tief sitzenden Hüftjeans!

Und was war sonst noch so los in den Neunzigern, das gerade ein Revival erlebt? Latzhosen. Darüber freuen wir uns wirklich: Besonders Jeanslatzhosen sind ultralässig und bequem! Und im coolen Boyfriend Look erinnern sie nicht mal sooo sehr an die Neunziger... ;-)

Schrill, schriller, 90s: Von Neonfarben und Denim-all-over

Neben den Formen waren auch die Farben der Neunziger extrem: Neon, neon, und nochmal neon. Knallpinke Leggings, blauer Lidschatten, grüne Haarspangen. Klingt nach zu viel? War es auch! Wer Neonfarben unbedingt zurückbringen möchte... Bitte maximal EINE Neonfarbe pro Outfit! 

Wer (wie ich) kein Fan von Neonfarben ist, aber trotydem das Neunziger Feeling spüren will, kann sich an einen anderen Farbtrend wagen: den "Denim all over" Look. Erinnert ihr euch noch an den legendären Partnerlook von Britney Spears und Justin Timberlake? Ja? So bitte nicht. Ein cooles Jeanshemd in Kombination mit destroyed Skinnyjeans reicht vollkommen, sieht super aus und liegt total im Trend. 

Die kleinen Extras: Accessoires der Neunziger

Last, but not least: Was wären die Neunziger ohne ihre Accessoires gewesen? Die guten alten Plateauschuhe, Choker und getönten Sonnenbrillen... Zurzeit bekommt ihr sie alle wieder in den Shops. Und ab und zu sehen diese farbigen Sonnenbrillen doch verdammt cool aus. Solange sie nicht mit neongrünem Lidschatten kombiniert werden. 

Also, Ladys: Selbst wenn die Trends der Neunziger zunächst gewöhnungsbedürftig sind: Sparsam eingesetzte IT-Pieces der 90s können ziemlich toll aussehen. Außerdem bleiben uns ja bisher zumindest Netzhemden und Technohosen erspart...

Love, HannaHanna Wolf
Interessant?

Teile diesen Blog mit deinen Freunden!

KOMMENTIERE DIESEN BLOG