6 Tips für Body Positivity und Selbstliebe

von Jasmine Mousavi | Trends | Offenlegung von Anzeige | 2020-01-22
6 Tips für Body Positivity und Selbstliebe-636

Wir alle sollten uns nie auf unser Äußeres reduzieren lassen, denn in uns steckt so viel mehr.

Mit sich selbst zufrieden zu sein und sich wohl zu fühlen ist keine leichte Angelegenheit, vor allem nicht in einer Gesellschaft, die uns ständig vor gibt, wie wir zu sein und auszusehen haben. 
Doch jeder Mensch ist einzigartig und keiner von uns gleicht dem anderen. Wir haben alle Eigenschaften, die uns auszeichnen und uns zu etwas Besonderem machen. Es ist ganz egal welche Figur du hast - du bist perfekt genau so wie du bist! Jeder besitzt seine eigene Schönheit. Wenn es dir schwer fällt, dich selbst zu akzeptieren und zu lieben, dann solltest du unbedingt Affirmationen für Body Positivity ausführen, die dir auf dem Weg zur Selbstliebe helfen werden. Natürlich passiert Body Positvity nicht über Nacht, aber wenn du täglich daran arbeitest, wirst du sehr bald eine viel positivere Einstellung deinem Körper gegenüber haben. 

Ich zeige dir 6 Tips, die du anwenden kannst, um dich wohler in deinem Körper zu fühlen!

6 Tips für Body Positivity und Selbstliebe-636

6 Tips für Body Positivity und Selbstliebe

1. Mach Sport - für dein Mindset!


Du solltest nicht gezwungenermaßen Sport treiben, sondern es tun, um dich wohl zu fühlen. Sport ist nicht nur wichtig, um den Körper fit und gesund zu halten, sondern er ist auch für deine Seele und dein Mindset essentiell. Wie heißt es so schön: Mind, Body, Soul - genau auf diese drei Dinge musst du achten und sie in Einklang bringen. 
Du solltest nicht trainieren, weil du "deinen Körper ändern" und abnehmen möchtest. Diese negative Einstellung wird dir genau das Gegenteil des erwünschten Resultates bringen und es dir erschweren Freude am Work-Out zu haben. Gehe trainieren, weil du auf deinen Körper achten möchtest und gut zu dir selbst sein willst - das ist der richtige Weg für ein positives Mindset und eine positive Einstellung deinem Körper gegenüber. 

2. Kritisiere andere nicht


Wenn du dich selbst in einem positiven Licht sehen möchtest, dann solltest du natürlich auch andere nicht kritisieren oder negativ beeinflussen. Behandle andere genau so wie du selbst behandelt werden möchtest. Manchmal ist es schwer, nicht voreilig über andere zu urteilen. Vor allem wenn wir mit uns selbst nicht zufrieden sind, werden wir schnell eifersüchtig auf andere und kompensieren dies indem wir negativ über sie urteilen. Jedoch müssen wir immer bedenken, dass jeder von uns andere Unsicherheiten, Zweifel und Ängste hat und keiner von uns verdient es aufgrund unseres Aussehens und Körpers verspottet zu werden. 

Anstatt die Fehler bei anderen wahr zu nehmen und über sie zu urteilen, versuche die Schönheit und Einzigartigkeit jedes einzelnen Menschen zu sehen. Positive Gedanken über andere haben auch eine direkte positive Auswirkung darauf, wie du dich selbst siehst.


3. Style dich deiner Körperform gemäß


Es hört sich zwar leicht an, aber sich seiner Körperform gemäß zu stylen ist wesentlich schwieriger als man denkt. Du musst nicht allen Fashion Trends blind folgen und etwas tragen, nur weil es gerade angesagt ist, aber dir persönlich nicht gefällt oder nicht zu deiner Figur passt. Wähle einen Style, der deine Vorzüge betont und deine Figur komplementiert. So wirst du dich wohl fühlen und viel Selbstbewusstsein dadurch gewinnen!  

6 Tips für Body Positivity und Selbstliebe-636

4. Sei dankbar

Dankbarkeit ist der beste Weg zu einer positiven Einstellung. Übe täglich Dankbarkeit indem du jeden Tag am Abend vor dem Schlafen gehen Revue passieren lässt und mindestens 3 Dinge aufzählst, die an jenem Tag passiert sind, für die du dankbar bist. Achte auch darauf, für das dankbar zu sein, was du hast. Anstatt dir zu wünschen dünner zu sein, sei dankbar für deinen gesunden Körper, der dich täglich durchs Leben trägt. Denke auch an Eigenschaften, die nichts mit deinem Aussehen zu tun haben, denn innere Werte sind das, was einen Menschen erst so richtig schön macht. Sei dankbar für deine Zielstrebigkeit, deinen Humor, deine Willenskraft oder was auch immer dich ausmacht und eine besonders markante Charaktereigenschaft von dir ist! Dies sind die Eigenschaften, die andere an dir schätzen und lieben! 

5. Trage was du willst!


Nichtsdestotrotz solltest du immer das anziehen, was du möchtest. Ganz egal was andere darüber denken. Wenn du Skinny Jeans tragen möchtest, dann tu es. Wenn du ein Crop Top anziehen willst, go for it! Ganz egal ob gewisse Kleidungsstücke deiner Körperform nicht unbedingt schmeicheln - wenn es dir gefällt, dann solltest du es anziehen. Denn letzten Endes ist es am Allerwichtigsten, dass du dir selbst gefällst und niemandem sonst! Du musst dich wohl fühlen, denn wenn du dies tust, dann strahlst du Selbstbewusstsein aus und wirkst anziehend auf andere, ganz egal was du trägst. 

6. Erarbeite dir ein positives Mindset


Besonders heutzutage ist nichts wichtiger als eine positive Einstellung. Wir leben in einer Zeit, die von toxischen und negativen Einflüssen geprägt wird, doch wir müssen diesen nicht verfallen. Wenn andere Menschen um dich herum negativ eingestellt sind, lass dich dadurch nicht beeinflussen, sondern distanziere dich von ihnen. Umgib dich mit Menschen, die ein gutes Herz haben, positiv durchs Leben gehen, Stärke ausstrahlen und sich niemals unterkriegen lassen. Sie werden dir helfen und genau dieses positive Mindset auch auf dein Leben übertragen. 

Body Positivity ist eine Einstellung, die mit Selbstliebe einher geht. Es ist zwar schwer, sich selbst und seinen Körper zu akzeptieren und zu lieben, aber es ist nicht unmöglich. Nutze diese 6 Tips, implementiere sie in dein tägliches Leben und sieh zu, wie sich deine Wahrnehmung und deine Einstellung deinem Körper gegenüber zum Positiven wandelt! 

Love, JasmineJasmine Mousavi
Interessant?

Teile diesen Blog mit deinen Freunden!

KOMMENTIERE DIESEN BLOG